Cisco und Pure bauen Zusammenarbeit aus

Cisco und Pure bauen Zusammenarbeit aus

(Quelle: Pure Storage)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. Oktober 2016 - Um gemeinsam das Flashstack-Geschäft voranzutreiben, haben Cisco und Pure Storage neue Validated Designs vorgestellt und wollen auch im Bereich Channel-Partner enger zusammenarbeiten.
Flash-Speicher-Spezialist Pure Storage und der Netzwerkkonzern Cisco vertiefen ihre Zusammenarbeit und erweitern gemeinsam die Converged-Infrastructure-Lösung Flashstack von Pure. Die Kooperation betrifft einerseits neue Validated Designs sowie ein erweitertes Service-Angebot. Dazu will man die Implementierung und Wartung von Flashstack-Lösungen durch eine engere Zusammenarbeit auf Technologieebene sowie im Channel vereinfachen.

So haben die beiden Unternehmen ein Cisco Validated Design für Flashstack mit Vmware Horizon für Enterprise-VDI-Implementierungen entwickelt, die für bis zu 5000 Arbeitsplätze konzipiert wurden. Weiter wurde ein Validated Design im Flashstack-Rechenzentrum für Oracle 12c eingeführt. Was den Support anbelangt, haben Kunden zudem neu die Möglichkeit, über den Cisco Solution Support Critical Infrastructure auch für die Flashstack-Lösungen einen einzigen Support für Hardware und Software zu erwerben.

Um die Beziehung zwischen Pure und Cisco zu stärken, will man ausserdem das gemeinsame Channel-Partnernetzwerk unterstützen. So wurde Flashstack in Ciscos Incentive-Programm aufgenommen und das Flashstack-Geschäft soll durch Ciscos Leasingangebote gefördert werden.