Dell EMC präsentiert Software-defined All-Flash-Storage

Dell EMC präsentiert Software-defined All-Flash-Storage

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. September 2016 - EMCs ScaleIO wird mit Dells Poweredge-Servern kombiniert. Anwender sollen damit mehr Agilität in den Rechenzentren bekommen.
Dell EMC präsentiert Software-defined All-Flash-Storage
(Quelle: SITM)
Dell EMC erweitert das Portfolio für Software-defined Storage, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Beim Angebot kombiniert Dell EMC die Software ScaleIO mit den Konfigurationsoptionen der Poweredge x86-Server zu einem Software-definierten All-Flash-Angebot. Beide Hersteller bieten zum neuen Produkt einen umfassenden Support an.

Die ScaleIO Ready Node-Konfigurationen mit All-Flash-Speicher sollen sich laut Dell EMC durch eine hohe Skalierbarkeit auszeichnen und nicht mit den Einschränkungen, die andere Server-basierte All-Flash-Speicherlösungen aufweisen, welche nur eine einzige Applikation unterstützen, daherkommen. Gemäss Dell EMC lässt sich die Performance linear erweitern.

ScaleIO läuft auf den Poweredge Rack-Servern und ist ab sofort verfügbar.