CSC Schweiz: Hische löst Ronchetti als Geschäftsführer ab

CSC Schweiz: Hische löst Ronchetti als Geschäftsführer ab

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. September 2016 - An der Spitze von CSC Schweiz kommt es zu einem Wechsel. Peter Ronchetti, der die Geschicke des Unternehmens hierzulande seit 2013 leitete, verlässt CSC. Seine Nachfolge als Geschäftsführer tritt Volker Hische (Bild) an.
CSC Schweiz: Hische löst Ronchetti als Geschäftsführer ab
(Quelle: CSC)
CSC hat in der Person von Volker Hische (Bild) einen neuen Geschäftsführer für die Schweiz ernannt. In dieser Position verantwortet Hische das hiesige Geschäft des Outsourcing-Spezialisten und soll das Wachstum von CSC in der Schweiz sowie sämtliche lokale Aktivitäten im Rahmen der Go-to-Market-Strategie vorantreiben. Hische tritt damit in die Fussstapfen von Peter Ronchetti, der seit dem Frühjahr 2013 als CSC-Schweiz-Geschäftsführer amtete und das Unternehmen laut Mitteilung nun im "besten gegenseitigen Einvernehmen" verlassen hat.

Volker Hische ist seit 1991 für CSC, damals noch Ploenzke, in internationalen Management-Positionen tätig. Unter anderem fungierte er als Director Human Resources Development and Chief Learning Officer für CSC EMEA in Grossbritannien. Zuletzt leitete er als Managing Director die CSC-Deutschland-Akademie.