Adobe mit Rekordumsatz im dritten Quartal

Adobe mit Rekordumsatz im dritten Quartal

(Quelle: Adobe)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. September 2016 - Der US-Softwarekonzern Adobe hat zum zehnten Mal in Folge ein Wachstum verzeichnen können und erzielte unter anderem dank der Nachfrage nach den Clouddiensten einen Rekordumsatz.
Adobe kann zum zehnten Mal in Folge ein Quartalsumsatzwachstum vermelden. Im dritten Quartal 2016 stieg der Umsatz auf 1,46 Milliarden Dollar. Im gleichen Vorjahreszeitraum wurden 1,22 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Auch der Nettogewinn erhöhte sich auf 270,8 Millionen Dollar. Im dritten Quartal 2015 lag der Gewinn bei 174,5 Millionen Dollar.

Vor allem im Cloud-Bereich konnte der Softwarekonzern zulegen und erzielte derweil einen Umsatz von 1,17 Milliarden Dollar. Alles in allem machte Adobe 1,17 seiner 1,46 Milliarden Umsatz mit Abos, 181 Millionen mit dem Produkteverkauf und 114,4 Millionen mit Services und Support. Das sogenannte Digital-Media-Geschäft, zu dem die bekannten Adobe-Lösungen wie Photoshop, Indesign und Co. gehören, machte im Vergleich zum Vorjahr mit 990 Millionen Dollar 39 Prozent mehr Umsatz.