HP Global Partner Conference: HP Inc. will Resellern mehr entgegenkommen

HP Global Partner Conference: HP Inc. will Resellern mehr entgegenkommen

(Quelle: SITM)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. September 2016 - An der Global Partner Conference in Boston hat HP Inc. seine Marschrichtung bekannt gegeben. Zu Gast war niemand geringeres als Microsoft-CEO Satya Nadella.
317 Tage nach der Aufspaltung von HP in Hewlett-Packard Enterprise und HP Inc. wurde zur ersten Global Partner Conference von HP Inc. geladen. Das allgegenwärtige Thema unter den 1300 Teilnehmern an der Eröffnungsveranstaltung war natürlich die Bekanntmachung der Übernahme von Samsungs Druckersparte durch HP Inc. (Swiss IT Reseller berichtete).

Neben der Übernahmemeldung wartete das Unternehmen an der Veranstaltung mit weiteren Neuerungen auf. Wie Dion Weisler, CEO von HP Inc., auf der Bühne verlauten liess, sei der Event in Boston eine gute Möglichkeit, die Partnerbasis des Unternehmens wachsen zu lassen. So hat HP Anpassungen in seinem Partner First Programm vorgenommen und es soll zukünftig für neue, wie auch bestehende HP-Partner und -Reseller einfacher werden, direkt mit HP Geschäfte zu machen.

Dazu sind verschiedene Massnahmen, wie beispielsweise aktualisierte Joint-Business-Pläne, eine vereinheitlichte CRM-Plattform für die Reseller oder eine zeitnahe Betreuung, etwa in Preisfragen, ergriffen worden. Zudem hat HP Inc. den Release einer so genannten Co-Marketing-Zone bekannt gegeben, die Reseller mit Marketingkampagnen unterstützen und demnächst im EMEA-Raum ausgerollt werden soll. Und im Bereich des Channels setzt HP Inc. zukünftig verstärkt auf soziale Medien und hat eigens dafür ein HP Social Media Center eingerichtet, welches vorerst aber nur in den USA und Grossbritannien verfügbar ist.
Alleine seit der Aufspaltung hat HP Inc. sieben Prozent mehr Partner gewinnen können. "Das Wachstum ist noch nicht abgeschlossen", erklärte Weisler. Vor allem im Managed-Services-Bereich gibt es gemäss dem HP-Inc.-CEO noch sehr viel Potential, welches das Unternehmen nutzen möchte. "Ein Kunde hat mich kürzlich gefragt, ob wir nicht Managed-Service-as-a-Service anbieten wollen", witzelte Weisler.

Zum Abschluss der über zwei Stunden dauernden General Session bat Weisler dann niemand geringeren als Microsoft-CEO Satya Nadella auf die Bühne, der eine sechsjährige Kooperation zwischen Microsoft und HP Inc. im Bereich von Microsoft Dynamics verkündete. Im anschliessenden gemeinsamen Gespräch diskutierten Nadella und Weisler unter anderem über Markt-Trends. Dabei betonte der Microsoft-CEO, dass er überzeugt ist, dass das Personal Computing nie verschwinden sondern in Zukunft einfach neue Formen annehmen wird.