Schweizer Schüler holen Gold und Silber an internationaler Informatik-Olympiade

Schweizer Schüler holen Gold und Silber an internationaler Informatik-Olympiade

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. August 2016 - Gleich zwei Podestplätze für Schweizer Informatik-Talente: Daniel Rutschmann konnte sich an der diesjährigen internationalen Informatik-Olympiade in Russland Gold sichern und Stefanie Zbinden ging mit der Silbermedaille heim.
Schweizer Schüler holen Gold und Silber an internationaler Informatik-Olympiade
(Quelle: VSWO)
Zum ersten Mal hat ein Schweizer Gymnasiast eine Goldmedaille an einer internationalen Informatik-Olympiade (IOI) gewonnen. Stattgefunden hat die Olympiade vergangene Woche in Kasan in Russland. Mitgemacht haben 300 Jugendlichen aus 81 Ländern. Unter ihnen konnte sich Daniel Rutschmann (Bild links), Schüler an der Kantonsschule im Lee aus Andelfingen, als Gewinner durchsetzen. Platz zwei und damit Silber konnte sich ebenfalls eine Schülerin aus der Schweiz sichern: Stefanie Zbinden (Bild rechts) der Kantonsschule Glarus. Die Schweiz nahm zum 25. Mal an der IOI teil.

Daniel Rutschmann freut sich über seine Goldmedaille: "Ich hatte mir realistische Chancen auf eine Silbermedaille ausgerechnet. Dass ich nun sogar Gold gewann ist grossartig – mir fehlen die Worte." André Ryser, Mitglied des Vereins Schweizer Informatik-Olympiade und Teamleiter, kommentiert: "Unser Team bestand aus vier erfahrenen Teilnehmenden. Aber das geniale Resultat hat die Erwartungen bei weitem übertroffen." Joël Mathys der Kantonsschule Zug und Pascal Sommer des Berner Gymnasiums Hofwil komplettierten das Schweizer Team. Sie bringen zwar keine Medaille heim, konnten dafür aber neue Kontakte schliessen und die Planstadt Innopolis besuchen, die eigens für den IT-Sektor gebaut wurde.