Bullguard schluckt IoT-Security-Spezialisten

Bullguard schluckt IoT-Security-Spezialisten

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. August 2016 - Bullguard hat bekannt gegeben, das israelische Start-up Dojo-Labs übernommen zu haben, einen Spezialisten rund um das Thema IoT-Sicherheit.
Bullguard schluckt IoT-Security-Spezialisten
(Quelle: Dojo-Labs)
Bullguard, IT-Sicherheitsspezialist mit Fokus auf Privatkunden, investiert ins Thema Internet of Things (IoT) und übernimmt das Unternehmen Dojo-Labs. Bei dem israelischen Unternehmen handelt es sich laut Bullguard um einen "Pionier in Sachen IoT-Sicherheit". Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen das Thema Sicherheit im Internet der Dinge insbesondere für Endkonsumenten und Kleinunternehmer vorantreiben, schreibt Bullguard zur Übernahme. Dojo-Lab bringt dabei ein System zur Sicherung des Heimnetzwerks in die Partnerschaft mit ein, welches "innovative Technologien mit einer einfach zu bedienenden App und einer Cloud-basierten Plattform" kombinieren soll. Diese nutze Algorithmen aus dem Bereich des Machine Learning, um Threats und ungewöhnliches Verhalten im Netzwerk zu erkennen.

Details zur Transaktion werden nicht bekannt gegeben.