Outfittery sichert sich 22 Millionen Dollar

Outfittery sichert sich 22 Millionen Dollar

(Quelle: Outfittery)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. August 2016 - Das Online-Stilberatungsportal für Männer Outfittery will nach einer neuen Finanzierungsrunde weiter in Europa wachsen. In der Schweiz zählt das Start-up aktuell 65’000 Kunden.
Seit Mai ist das deutsche Onlineshopping-Portal Outfittery auch physisch in der Schweiz vertreten – mit Büro und Showroom am Zürcher Flughafen (Swiss IT Magazine berichtete). Nun will das E-Commerce-Unternehmen in Europa weiter wachsen, dies mit einer Finanzspritze aus der jüngsten Finanzierungsrunde. 22 Millionen Dollar sind dabei zusammen gekommen – von den bestehenden Gesellschaftern Northzone Capital, Highland Capital Partners, Holtzbrinck Ventures und Mangrove Capital Partners, sowie neu auch von Octopus Ventures aus New York, der die Runde anführt, und dem italienischen U-Start Club.

Die Idee des 2012 gegründeten Start-ups ist, Männern beim Online-Shoppen eine persönliche Beratung zu bieten und Outfits zusammenzustellen, die kostenlos nach Hause gesandt werden. "Die Zukunft des Modehandels liegt im qualitativ hochwertigen, individualisierten und vor allem für den Kunden relevanten Angebot", kommentiert Investor Stefano Guidotti von U-Start. Mittlerweile zählt das Unternehmen der Gründerinnen Julia Bösch und Anna Alex (Bild) 300 Mitarbeitende und nach eigenen Angaben 400’000 Kunden in acht europäischen Ländern, davon 65’000 in der Schweiz.