Umsatz mit Mobile Apps soll sich per 2020 verdoppeln

Umsatz mit Mobile Apps soll sich per 2020 verdoppeln

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. Juni 2016 - Einer aktuellen Prognose zufolge sollen mit Apps bis im Jahr 2020 102 Milliarden Dollar umgesetzt werden – doppelt so viel wie heute.
Umsatz mit Mobile Apps soll sich per 2020 verdoppeln
(Quelle: App Annie)
Die BI-Spezialisten von App Annie haben prognostiziert, dass bis im Jahr 2020 mit Mobile Apps 102 Milliarden Dollar umgesetzt werden sollen. Dies würde einer Verdoppelung zu den Umsätzen von 2016, man geht in diesem Jahr von einem 52-Milliarden-Umsatz mit mobilen Apps aus, und einem jährlichen Wachstum von 20 Prozent gleichkommen. Im letzten Jahr wurden mit Apps 42 Milliarden Dollar umgesetzt.

Gemäss App Annie würden die entwickelten Märkte EMEA, Japan und Amerika heute für zwei Drittel der Umsätze mit mobilen Apps verantwortlich zeichnen. Diese Märkte werden in den kommenden Jahren auch ein solides Wachstum von 12 Prozent vorweisen können. Bis 2020 aber sollen Schwellenländer dann für 40 Prozent der Umsätze sorgen, entsprechend ist das Wachstum in diesen Ländern mit jährlich 29 Prozent auch deutlich höher. Am schnellsten Wachsen soll das Geschäft mit mobilen Apps in Indien, Brasilien, Argentinien, Mexiko und Indonesien.