Intel bringt IoT-Board für 15 Dollar

Intel bringt IoT-Board für 15 Dollar

(Quelle: Intel)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. April 2016 - Mit dem Quark Microcontroller Developer Kit D2000 hat Intel einen Miniatur-Rechner auf einer Platine vorgestellt, der für Internet-of-Things-Anwendungen konzipiert wurde. Das Board wird mit Programmierumgebung zum Preis von gerade einmal 15 Dollar ausgeliefert.
Prozessormulti Intel hat mit dem Quark Microcontroller Developer Kit D2000 einen Mini-Board-PC vorgestellt, der für Internet-of-Things-Einsatzgebiete konzipiert wurde. Das Board lässt sich nicht direkt mit Mini-PCs wie dem Raspberry Pi vergleichen. Es ist deutlich kleiner, verbraucht weniger Energie und arbeitet mit einem deutlich langsameren Prozessor. Das Kit verfügt über einen Quark-Chip mit einer Taktfrequenz von 32 MHz sowie einen USB-2.0-Slot. Darüber hinaus finden sich diverse Sensoren wie ein 6-Achsen-Accelerometer oder ein Magnetometer mit Temperaturfühler. Die Stromversorgung erfolgt über eine Batterie oder eine externe Stromzuführung. Das Board ist ferner kompatibel zu den Arduino-Uno-Hardware-Spezifikationen, einem beliebten Entwicklungstool. Im Lieferumfang enthalten ist ausserdem Intels System Studio for Microcontrollers, eine mit der Eclipse-Entwicklungsumgebung integrierte Programmierplattform.

Intels Microcontroller Developer Kit D2000 kann aktuell bei Mouser und Avnet bestellt werden. Konkrete Liefertermine werden bei den Anbietern allerdings noch nicht genannt.