CVC Capital Partners übergibt Sunrise-Aktien an Freenet

CVC Capital Partners übergibt Sunrise-Aktien an Freenet

(Quelle: Sunrise)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. März 2016 - Freenet übernimmt 23,8 Prozent der Aktienanteile von CVC Capital Partners beratenen Fonds und wird damit zum Mehrheitsaktionär von Sunrise. Der Verwaltungsrat von Sunrise soll folglich um den CEO und CFO des deutschen Telekom-Anbieters erweitert werden.
Sunrise hat einen neuen Mehrheitsaktionär: Der deutsche Telekom-Anbieter Freenet hat 23,8 Prozent der Aktienanteile von CVC Capital Partners beratenen Fonds gekauft. Diese entsprechen einem Volumen von rund 10,7 Millionen Aktien. In der Folge sollen Christoph Vilanek, CEO von Freenet, und Joachim Preisig, CFO von Freenet, einen Sitz im Verwaltungsrat von Sunrise erhalten.

"Nach über fünf Jahren im Eigentum von CVC Fonds übergeben wir unseren Anteil nun einem neuen Mehrheitsaktionär. Freenet ist ein Brancheninsider mit über 12 Millionen Mobilkunden in Deutschland und einer hoch modernen Vertriebsstruktur", kommentiert Lorne Sommerville, Partner und Global Head of TMT von CVC Capital Partners, den Aktienverkauf.

Die Mitteilung folgt, nachdem Sunrise vor wenigen Tagen für das vergangene Geschäftsjahr einen Verlust vermelden musste. Zudem gab Sunrise zu diesem Zeitpunkt auch bekannt, dass Libor Voncina am 9. Mai als Geschäftsführer zurücktreten und sein Amt an Olaf Swantee übergeben wird (Swiss IT Reseller berichtete).