Rekordergebnis für Apple

Rekordergebnis für Apple

(Quelle: Apple)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. Oktober 2015 - Apple konnte den Umsatz im vierten Quartal 2015 um 22 Prozent steigern und auch einen höheren Nettogewinn ausweisen. Das gute Ergebnis ist unter anderem auf die iPhone-Verkäufe sowie auf Rekorde bei den Mac-Verkäufen und beim Service-Umsatz zurückzuführen.
Apple hat die Zahlen für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2015, das am 26. September endete, bekannt gegeben. Demnach hat der iPhone-Produzent in dieser Zeitperiode einen Umsatz von 51,5 Milliarden Dollar erwirtschaftet und sich somit im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal um 22 Prozent gesteigert. Dabei wurden heuer 62 Prozent des Umsatzes ausserhalb der USA generiert.

Zudem weist Apple einen Nettogewinn von 11,1 Milliarden Dollar oder 1,86 Dollar pro verwässerter Aktie aus. Zum Vergleich: Im vierten Quartal 2014 verzeichnete Apple einen Nettogewinn von 8,5 Milliarden Dollar respektive von 1,42 Dollar pro verwässerter Aktie.

Wie Apple in einer Mitteilung schreibt, ist das Wachstum durch Rekordverkäufe beim iPhone sowie durch die erweiterte Verfügbarkeit der Apple Watch sowie durch Allzeit-Rekorde bei Mac-Verkäufen und beim Service-Umsatz zu erklären.
Für das gesamte Geschäftsjahr 2015 meldet Apple einen Umsatz von 234 Milliarden Dollar – ein Plus von 28 Prozent im Vergleich zu 2014. Damit sei 2015 das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr für Apple gewesen. "Dieser kontinuierliche Erfolg ist das Ergebnis unserer Verpflichtung, die besten, innovativsten Produkte weltweit herzustellen und es ist ein Beleg für die herausragende Arbeit unserer Teams", meint dazu Apple-CEO Tim Cook.

Für das erste Quartal des Fiskaljahres 2016 erwartet Apple einen Umsatz zwischen 75,5 und 77,5 Milliarden Dollar.