Green.ch lanciert Online-Shop für Start-ups und Kleinunternehmen

Green.ch lanciert Online-Shop für Start-ups und Kleinunternehmen

(Quelle: Green.ch)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Oktober 2015 - Provider Green.ch bietet in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Post und dem Technologiepartner Phpeppershop ab sofort ein Online-Shop System für Start-ups und Kleinunternehmen an.
Der Brugger ISP Green.ch steigt ins E-Commerce-Business ein. Wie das Unternehmen bekannt gibt, hat man in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Post und dem Technologiepartner Phpeppershop die All-in-One-Shop-Lösung Freeshops entwickelt. Freeshops soll auf die Bedürfnisse von Schweizer Shopbetreibern zugeschnitten sein und alle Bedürfnisse abdecken, angefangen bei der Artikelpflege über den Kauf bis hin zur Zahlung und zum Versand der Artikel. Freeshops soll bis zu 5000 Artikel abbilden können, bis zu fünf Sprachen unterstützen und dank Editoren und Themenvorlagen eine professionelle Gestaltung des Online-Auftritts erlauben. Die Lösung ist laut Green.ch für Mobile-Geräte optimiert und soll sich suchmaschinenoptimiert aufbereiten lassen. Daneben gibt es für die Vermarktung des Shops auch Funktionen wie Tell-a-Friend oder Social-Media-Sharing. In allen Paketen integriert sind die Zahlungsarten Vorauskasse und Rechnung. Daneben können elektronische Zahlungsarten wie Paypal oder alle gängigen Kreditkarten über Postfinance E-Payment eingebunden werden.
In der Basic-Variante ist die Lösung ohne monatliche Grundgebühr erhältlich. Hier fallen Kosten erst im Erfolgsfall an, und zwar in Form einer Umsatzgebühr von 5 Prozent. Dafür wird ein Mindestumsatz von 2400 Franken pro Jahr verlangt. Nebst der Basic-Variante gibt es zudem die Varianten Comfort und Advanced. Diese bieten zusätzlichen Funktionsumfang und den Warenversand ins Ausland. Das Comfort-Paket wird für 39 Franken monatlich plus einer Umsatzbeteiligung in der Höhe von 1 Prozent angeboten. Die Advanced-Lösung kostet 69 Franken monatlich und berechnet 0,5 Prozent Transaktionskosten.

Dem Shop zugrunde liegt die Lösung Phpeppershop aus der Feder der Ostschweizer Softwareschmiede Glarotech. Die Schnittstellen für Zahlung und Versand wurden von der Post vorbereitet. Zudem verfügt Freeshops über eine Anbindung an den Login-Post-Connector, der eine Adressvervollständigung und eine Adressvalidierung erlaubt. Ebenfalls integriert ist die Frankierlösung Webstamp der Post.