iPhone 6 Plus: Apple ersetzt defekte Kameras

iPhone 6 Plus: Apple ersetzt defekte Kameras

(Quelle: Apple)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. August 2015 - Wer ein iPhone 6 Plus besitzt, das verschwommene Fotos schiesst, besitzt unter Umständen eine defekte iSight-Kamera und kann diese nun kostenlos austauschen lassen.
Apple hat ein Austauschprogramm für die sogenannte iSight-Kamera auf der Rückseite des iPhone 6 Plus gestartet. Wie der Hersteller auf einer entsprechenden Support-Seite erklärt, hat er festgestellt, dass die Kamera bei einem geringen Prozentsatz von Geräten über eine Komponente verfügt, die fehlerhaft ist und dazu führen kann, dass Fotos verschwommen geschossen werden.

Die betroffenen iPhone 6 Plus wurden laut Apple hauptsächlich zwischen September 2014 und Januar 2015 verkauft. Auf dieser Website kann man anhand der Seriennummer überprüfen, ob das eigene Gerät für einen kostenlosen Austausch der iSight-Kamera berechtigt ist. Ist dies der Fall, kann man das iPhone bei einem autorisierten Apple Service Provider oder im Apple Store vorbeibringen.

Apple weist gleichzeitig darauf hin, dass Beschädigungen, wie etwa ein gesprungener Bildschirm, vor dem Austausch der Kamera behoben werden müssen und die Reparatur darum in manchen Fällen mit Kosten verbunden ist.