Samsung verliert Umsatz und Gewinn

Samsung verliert Umsatz und Gewinn

(Quelle: Samsung)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. Juli 2015 - Im zweiten Quartal 2015 hat Samsung acht Prozent weniger Umsatz und Gewinn eingenommen - trotz der Einführung neuer Smartphone-Modelle.
Samsung hat die Zahlen des zweiten Quartals dieses Jahres offen gelegt. Demnach hat der Smartphone-Marktführer von April bis Juni 40,3 Milliarden Franken (48,54 Billionen Won) Umsatz erzielt. Das sind 8 Prozent weniger als im Vorjahr. Auch beim Gewinn hat Samsung mit 4,8 Milliarden Franken (5,75 Billionen Won) 8 Prozent weniger eingebracht. Dies, obwohl im zweiten Quartal neue Smartphone-Modelle in den Verkauf gingen.

Dennoch ist der südkoreanische Konzern aktuell noch die Nummer eins im Smartphone-Markt: Der Konzern hat mit 73,2 Millionen Smartphones zwar 2,3 Prozent weniger als im Vorjahresquartal verkauft, damit aber immer noch mehr als die wachsenden Konkurrenten Apple, Huawei und Xiaomi (Swiss IT Reseller berichtete).