Salt geht mit Wi-Fi Calling live

Salt geht mit Wi-Fi Calling live

(Quelle: Salt)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. Juli 2015 - Ab sofort kann der Dienst Wi-Fi Calling von Salt weltweit genutzt werden. Damit werden Wi-Fi Hotspots quasi in Mobilfunkantennen verwandelt.
Bereits im April dieses Jahres hat Salt, damals noch Orange, angekündigt, im Sommer dieses Jahres Wi-Fi Calling einführen zu wollen. Damit werden Wi-Fi Hotspots quasi in Mobilfunkantennen verwandelt (Swiss IT Reseller berichtete). Nun ist es so weit: Wi-Fi Calling ist ab sofort weltweit verfügbar – und dies laut Anbieter ohne Roaming-Kosten. SMS können somit ohne Mobilnetzempfang versendet und auch Telefonate über Wi-Fi-Netze geführt werden. Dabei werden den Kunden die benötigten Dienste entsprechend ihres benutzten Abos verrechnet, so als wären sie in der Schweiz.

Eine App muss für Wi-Fi Calling nicht heruntergeladen werden, da die Gespräche über eine sichere Verbindung im Mobilfunknetz abgewickelt werden sollen. Allerdings wird der Dienst zum Start nur vom Galaxy S5 aus dem Hause Samsung unterstützt. Dieses sollte bei Salt bezogen werden, um zu gewährleisten, dass Wi-Fi Calling auch funktioniert. Demnächst soll die Unterstützung für das Galaxy S6 folgen. Für die übrigen Geräte soll Wi-Fi Calling, wie im Vorfeld bereits kommuniziert, in den nächsten Wochen und Monaten nachgereicht werden.