Oki schluckt Grossformatdruckergeschäft von Seiko Instruments

Oki schluckt Grossformatdruckergeschäft von Seiko Instruments

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. Juli 2015 - Oki will seine Stellung im professionellen Druckerumfeld stärken – und hat dafür die Grossformatdrucker-Sparte von Seiko Instruments gekauft.
Oki schluckt Grossformatdruckergeschäft von Seiko Instruments
(Quelle: Oki)
Oki hat bekannt gegeben, das Grossformatdruckergeschäft von Seiko Instruments erworben zu haben. Oki verspricht sich durch den Kauf, seine Position im professionellen Druckerumfeld zu stärken, heisst es in einer Mitteilung. Der japanische Druckerhersteller rechne mit einer steigenden Nachfrage nach Grossformatdruckern aufgrund des steigendenden Bedarfs nach On-Demand-Lösungen. Das Unternehmen plane deshalb auch, die Geschäftsaktivitäten im professionellen Druckermarkt durch One-Stop-Drucklösungen für den Druck-, Distributions- und Einzelhandelssektor auszubauen.

Mit der Übernahme der Seiko-Instruments-Tochtergesellschaft Seiko I Infotech (SIIT) gelangt OKI an deren Produktportfolio sowie an Technologien, Entwicklungsressourcen und Verkaufskanäle. Auf die SIIT-Produkte und –Dienstleistungen soll das jedoch keinen Einfluss haben. Der Kaufvertrag, mit dem alle im Besitz von SIIT befindlichen Unternehmensaktien von SIIT an OKI gehen, ist bereits unterschrieben. Am 1. Oktober soll der Geschäftstransfer dann abgeschlossen werden. Über den genauen Kaufpreis ist nichts bekannt.