Gewinneinbruch bei Oracle

Gewinneinbruch bei Oracle

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Juni 2015 - Der starke Dollar macht US-Softwarehersteller Oracle zu schaffen. Der Gewinn brach im vierten Quartal 2015 um 24 Prozent ein.
Gewinneinbruch bei Oracle
(Quelle: Oracle)
Oracle hat die Zahlen seines vierten Quartals 2015 bekannt gegeben. Demnach sank der Umsatz von März bis Mai im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent auf 10,7 Milliarden Dollar. Schuld an dem Minus ist gemäss Oracle-Mitteilung der starke Dollar – ohne diesen, ist der US-Softwarehersteller sicher, wäre der Umsatz stattdessen um 3 Prozent gestiegen. Der Gewinn sank derweil auf 2,8 Milliarden Dollar, was einem Minus von ganzen 24 Prozent entspricht.

Gewachsen ist lediglich der Umsatz im Cloud-Geschäft: Software as a Service und Plattform as a Service brachten 416 Millionen Dollar ein (+29%) und Infrastruktur as a Service 160 Millionen Dollar (+25%). Im gesamten Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftete Oracle einen Umsatz von 38,2 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 9,9 Milliarden Dollar.