Microsoft erhöht Preise - auch in der Schweiz

Microsoft erhöht Preise - auch in der Schweiz

(Quelle: Microsoft)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Mai 2015 - Aufgrund des starken Dollars hat sich Microsoft dazu entschieden, die Preise für seine Hardware in Europa zu erhöhen. Auch die Schweiz ist von den Anpassungen betroffen. Wie hoch die Preisveränderungen ausfallen werden, ist jedoch unklar.
Ende letzter Woche wurde bekannt, dass Apple infolge des starken Dollars die Preise für Mac-Hardware in Europa erhöht. Die Schweiz blieb bislang von der Preisanpassung verschont (Swiss IT Reseller berichtete). Nun schreibt "Computerworld", dass neben Apple auch Microsoft seine Hardware verteuert. Im Falle Microsoft wird aber auch die Schweiz von den Preisveränderungen betroffen sein. Wie hoch die Preisdifferenz ausfallen soll, ist jedoch unklar. So soll Microsoft Schweiz gegenüber "Computerworld" erklärt haben, dass die Verkaufskanäle in ihrer Preisgestaltung absolut frei seien. Aus diesem Grund könne weder für den Microsoft-Online-Store noch für den Detailhandel eine exakte Preisentwicklung vorausgesagt werden.

In Deutschland konnten derweil bereits Preisanpassungen ausgemacht werden, kostet das Surface Pro 3 inzwischen doch je nach Modell 50 bis 250 Euro mehr als bislang. Die günstigste Ausführung schlägt damit neu mit 840 statt 800 Euro zu Buche, während das teuerste Modell inzwischen 2150 statt 1950 Euro kostet.