Firmen sollen über Whatsapp Kunden kontaktieren können

Firmen sollen über Whatsapp Kunden kontaktieren können

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Mai 2015 - Facebook denkt darüber nach, wie man mit Whtsapp Geld verdienen könnte. Eine Möglichkeit wäre, den Dienst für B2C-Messaging zu öffnen, so dass Firmen mit Konsumenten in Kontakt treten können. In welcher Form ist allerdings noch offen.
Firmen sollen über Whatsapp Kunden kontaktieren können
(Quelle: SITM)
Es scheint, als habe Facebook eine Idee, wie man mit der Milliardeninvestition Whatsapp Geld verdienen könnte. Gemäss einem "Bloomberg"-Bericht denkt Facebook nämlich laut darüber nach, Unternehmen zu erlauben, ihre (oder potentielle) Kunden über Whatsapp zu kontaktieren. "Bloomberg" beruft sich beim Bericht auf Aussagen von Facebook-CFO David Wehner, der an einer JPMorgan-Konferenz gesagt haben soll, dass er denke, B2C-Messaging habe ein grosses Business-Potential für Facebook. Man befinde sich mit dem Facebook Messenger in einem Lernprozess in diesem Bereich, und es gäbe in diesem Zusammenhang sicher auch Möglichkeiten auf Whatsapp. Dies allerding eher auf lange Sicht und nicht kurzfristig.

Facebook hat 19 Milliarden Dollar für Whatsapp gezahlt, sich aber nie dazu geäussert, wie man diese Investition wieder reinholen will. Die Aussagen von Wehner müssen allerdings nicht zwingend bedeuten, dass Facebook vorhat, Whatsapp-Kontakte Unternehmen für Werbezwecke zu verkaufen. Beim Facebook-Messenger ist Facebook etwa mit Versuchen beschäftigt, diesen auch für Kundensupport und den After-Sales zu nutzen. Gemäss "Bloomberg" könnten solche Funktionen, die mit dem Facebook-Messenger getestet würden, ihren Weg dann auch auf Whatsapp finden. Aktuell hat Whatsapp 800 Millionen Nutzer.