LG Electronics verzeichnet Gewinneinbruch

LG Electronics verzeichnet Gewinneinbruch

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. April 2015 - Trotz deutlich gestiegenem Smartphone-Absatz verzeichnet LG im ersten Quartal 2015 einen Gewinnrückgang von 86,6 Millionen auf 34,9 Millionen Dollar im Vorjahresvergleich. Der Umsatz stagniert derweil beinahe.
LG Electronics verzeichnet Gewinneinbruch
(Quelle: lg.com)
LG Electronics hat die Quartalszahlen bekannt gegeben. Demnach hat der südkoreanische Konzern im ersten Quartal einen Reingewinn von 34,9 Millionen Dollar erwirtschaftet – ein Jahr zuvor waren es noch 86,6 Millionen Dollar (Swiss IT Reseller berichtete). Der Umsatz von 12,72 Milliarden Dollar stagnierte derweil im Vergleich zum Vorjahr beinahe. Damals wurden 13,35 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Als Grund hierfür gibt LG Electronics in einer Mitteilung die starke Zunahme an Smartphone-Verkäufen an, die jedoch den Rückgängen bei TV-Geräten gegenüberstehen.

So verzeichnete die Mobile-Sparte von LG mit 15,4 Millionen verkauften Smartphones (+26% im Vergleich zu Q1/2014) 3,3 Milliarden Dollar Umsatz (+5%). Die Umsätze in Nordamerika stiegen sogar um 66 Prozent, in Korea um 57 Prozent – was der Konzern mit dem Launch des Smartphones G Flex2 begründet. Von der Markteinführung des LG G4 im zweiten Quartal erwartet LG derweil eine weitere Umsatzsteigerung.

Die TV-Sparte LG Home Entertainment meldete allerdings einen Umsatzrückgang von 5 Prozent mit einem Umsatz von 4 Milliarden Dollar. Als Grund für den Rückgang nennt LG insbesondere Wechselkursschwankungen. Der Hersteller erwartet aber im zweiten Quartal ein verbessertes Ergebnis durch die stärkere Konzentration auf TVs mit 4K Ultra HD sowie OLED.
Die Sparte LG Home Appliance und Air Solution verzeichnete einen Umsatzrückgang von 2 Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar. Die im Jahr 2013 gegründete Sparte LG Vehicle Components gab ihr Geschäftsergebnis erstmals bekannt: Trotz operativem Verlust von 2,4 Milliarden Dollar will LG seine Investitionen in dem Bereich mit Infotainment, Telematik- und Audio-Video-Navigationssystemen fortsetzen. Der Konzern erwartet eine steigende Nachfrage durch die zunehmende Verbreitung von Elektro-Fahrzeugen und Smart Cars, heisst es in der Mitteilung.