Intel schluckt Lausanner Lemoptix

Intel schluckt Lausanner Lemoptix

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. März 2015 - Chip-Riese Intel hat das Lausanner Unternehmen Lemoptix übernommen. Bei Lemoptix handelt es sich um ein Spin-off der EPFL, das auf Mikroprojektoren spezialisiert ist.
Intel schluckt Lausanner Lemoptix
(Quelle: Lemoptix)
Das Lausanner Start-up Lemoptix wurde von Intel gekauft. Wie auf der Website von Lemoptix zu lesen ist, wurde die Übernahme bereits am 17. März über die Bühne gebracht. Die vier Gründer des Unternehmens, Nicolas Abele, Faouzi Khechana, Lucio Kilcher sowie Marco Boella, sowie das gesamte Lemoptix-Team danken auf der Site zudem den Partnern, Investoren und Unterstützern. Mehr ist nicht zu lesen, und die Site des Unternehmens ist auch nicht weiter zugänglich.

Bei Lemoptix handelt es sich um ein 2008 gegründetes Spin-off der EPF Lausanne, das sich auf das Thema Mikro-Projektoren auf Laserbasis spezialisiert hat. Als mögliche Anwendungsgebiete wurden unter anderem Head-up-Displays in Autos genannt oder auch die Integration in Mobilgeräte.