Microsoft bestätigt Sunrise-Übernahme

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Februar 2015 - Wie bereits vor einigen Tagen spekuliert, schluckt Microsoft den Kalender-App-Entwickler Sunrise. Angaben zum Kaufpreis machen die Redmonder allerdings keine.
Der Kalender-App-Entwickler Sunrise wechselt in den Besitz von Microsoft, wie der Softwaregigant in einem Blogeintrag mitteilt und somit die Gerüchte von Anfang Februar bestätigt. Durch die Übernahme von Sunrise will Microsoft die Art und Weise, wie Menschen den Kalender auf Mobilgeräten nutzen, neu erfinden. Durch die Verbindung des Kalenders mit einer Reihe von Services sollen User künftig einen besseren Überblick über ihren Tag, ihre Woche oder ihren Monat erhalten.

Die iOS- und Android-App von Sunrise soll bereits bei mehreren Millionen Anwendern im Einsatz sein und wird laut Microsoft auch nach der Akquisition weiterhin kostenlos zur Verfügung stehen.

Angaben zum Kaufpreis werden keine gemacht. Wie allerdings bereits Anfang Februar kolportiert wurde, soll Microsoft für die Übernahme rund 100 Millionen Dollar auf den Tisch gelegt haben.