Apple soll Anleihe in Schweizer Franken planen

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Februar 2015 - Apple will Medienberichten zufolge Geld bei Anlegern beschaffen und soll dabei planen, erstmals eine Anleihe in Schweizer Franken auszugeben.
Gemäss verschiedenen Medienberichten, die sich auf einen Artikel im "Wall Street Journal" berufen, plant Apple erstmals eine Anleihe in Schweizer Franken. Wie es heisst, wolle sich Apple, anstatt die eigenen Reserven (die bei knapp 180 Mrd. Dollar liegen) anzuzapfen, frisches Geld bei Anlegern beschaffen. In dem Zusammenhang habe Apple die beiden Banken Credit Suisse und Goldman Sachs beauftragt, Anleihen in Schweizer Franken auszugeben. Damit wolle Apple vom niedrigen Zinsniveau in der Schweiz profitieren, um günstiges Geld von Investoren zu beschaffen. Es wird spekuliert, dass die Anleihe schon in wenigen Tagen auf den Markt kommen soll.