Amazon-Zahlen begeistern trotz Gewinneinbruch

Amazon-Zahlen begeistern trotz Gewinneinbruch

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. Januar 2015 - Im letzten Quartal wies Amazon einen Gewinn von 214 Millionen Dollar aus. Da von Seiten der Marktbeobachter mit weit weniger gerechnet wurde, machten die Amazon-Papiere einen Kurssprung von über 10 Prozent.
Amazon-Zahlen begeistern trotz Gewinneinbruch
(Quelle: Amazon)
Internetriese Amazon hat die Geschäftszahlen fürs Weihnachtsquartal vorgelegt und sorgte für einmal für eine positive Überraschung. Der weltgrösste Onlinehändler hat im Berichtsquartal mit 214 Millionen Dollar zwar zehn Prozent weniger eingenommen als in der Vorjahresperiode, doch lag man damit deutlich über den Analystenschätzungen, die mit kaum der Hälfte gerechnet hatten. Von Anlegerseite reagierte man entsprechend positiv und die Amazon-Papiere konnten im nachbörslichen Handel um über 10 Prozent zulegen. Die Begeisterung der Anleger konnte auch nicht durch die Tatsache getrübt werden, dass der Quartalsumsatz zwar einerseits um 15 Prozent gesteigert werden konnte, andererseits die Marktprognosen dennoch verfehlte.

Übers gesamte Jahr erwirtschaftete Amazon einen Verlust in Höhe von 241 Millionen Dollar, wobei das Ergebnis auch 2014 in erster Linie durch Investitionen belastet wurde. Allein für den hauseigenen Streaming-Dienst Prime wurden laut Amazon-Chef Jeff Bezos 1,3 Milliarden Dollar ausgegeben. Was den Ausblick aufs laufende Jahr betrifft, gibt sich Amazon vage: Man geht von einem Ergebnis im Bereich von minus 450 Millionen bis plus 50 Millionen Dollar aus.