Infor steigert Zahl der Cloud-Abonnenten um 200 Prozent

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. Dezember 2014 - Im zweiten Quartal des Fiskaljahres konnte Infor den Umsatz aus Softarelizenzen und Abonnements um 15 Prozent steigern. Bei der Zahl der Softare-as-a-Service-Abonnements wurde ein dreistelliges Wachstum erreicht.
Business-Software-Anbieter Infor hat über die Ergebnisse fürs zweite Quartal des Geschäftsjahres informiert, das per Ende Oktober abgeschlossen wurde. Wie das Unternehmen bekannt gibt, konnte der Umsatz aus Softwarelizenzen und Abonnements im Berichtszeitraum um 15 Prozent gesteigert werden, wobei allerdings keine konkreten Zahlen genannt werden. Besonders erfolgreich verlief das Geschäft im Bereich Software-as-a-Service, wobei insbesondere bei der Anzahl der SaaS-Abo-Lizenzen ein dreistelliges Wachstum erzielt werden konnte. Im bisherigen Verlauf des Fiskaljahres sind die Umsätze aus Softare-Lizenzen und Abonnements um 19 Prozent angestiegen und die Zahl der Cloud-Abos konnte gegenüber der Vorjahresperiode verdreifacht werden.