EMC lanciert neues Incentive-Programm

EMC lanciert neues Incentive-Programm

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Dezember 2014 - Die Partner von EMC profitieren ab sofort von einem neuen Incentive-Programm, im Zuge dessen beim Verkauf von Einstiegsprodukten rückwirkend 300 Dollar pro verkauftem System ausgezahlt werden. Ausserdem wurde der Angebotsprozess vereinfacht.
EMC lanciert neues Incentive-Programm
(Quelle: Swisscom)
EMC will das Channel-Wachstum im KMU-Segment forcieren und lanciert zu diesem Zweck ein neues Incentive-Programm. Das Programm umfasst die VNXE-Storage-Lösungen des Unternehmens, das Speichersystem VNX5100, die Backup- und Recovery-Produkte DD160 und DD620 sowie die Lösung Data Domain DD2200 und das Speicher-Array VNXe3200. Reseller erhalten im Zuge des Incentive-Programmes ab drei verkauften Systemen für jeden Verkauf eines Einsteigerproduktes (5000-25'000 Dollar) rückwirkend einen Bonus von 300 Dollar. Jene, welche beim Verkauf eines Einsteigerproduktes ein EMC-System oder ein System eines Mitwettbewerbers zurücknehmen, erhalten zusätzlich 250 Dollar. Ausserdem können Reseller sich DD2200- und VNXE3200-Produkte ausleihen, um sie zu Vorführungszwecken zu verwenden.

Daneben vereinfacht EMC auch den Angebotsprozess. Die Partner des Unternehmens können neu Angebote direkt beim Kunden abgeben. Die Margen sollen dadurch klar berechenbar werden. Auch sollen durch das Wegfallen der Registrierung die Verkaufszyklen beschleunigt werden.
"Gemeinsam mit unseren zertifizierten Resellern wollen wir in der Schweiz den Channel-Anteil am Gesamtumsatz von aktuell rund 60 Prozent in den kommenden Quartalen deutlich steigern. Obwohl wir bereits heute in dem für die Schweiz wichtigen Einstiegssegment gut vertreten sind, streben wir hier gemeinsam mit unseren Channel-Partnern noch höhere Marktanteile an. Zu diesem Zweck vereinfachen wir unsere Prozesse und schaffen Transparenz", so Daniel Bachofner, Director Channel and Service Provider, zu den Anpassungen im Channel-Bereich.