Paypal: Pay After Delivery erlaubt neu Zahlung nach Lieferung

Paypal: Pay After Delivery erlaubt neu Zahlung nach Lieferung

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. November 2014 - Mit Pay After Delivery hat der Bezahldienst Paypal ein neues Zahlungsmodell eingeführt, welches den Kunden die Zahlung nach Erhalt der bestellten Waren ermöglicht. Händler sollen trotzdem sofort entschädigt werden.
Paypal: Pay After Delivery erlaubt neu Zahlung nach Lieferung
(Quelle: Paypal)
Paypal hat mit Pay After Delivery ein neues Zahlungsmodell vorgestellt, welches es den Kunden erlauben soll, ihre bestellten Waren erst nach deren Erhalt zu bezahlen. Der Kunde hat folglich nach Auslieferung der Waren 14 Tage Zeit, um den ausstehenden Betrag zu begleichen. Dabei brauchen sich die Händler den Angaben des Zahlungsdienstes zufolge nicht vor verspäteten Zahlungen zu fürchten, da Paypal den Händlern das Geld auch dann bereits nach der Auslösung einer Bestellung überweist, wenn die Kunden selbst beschliessen, die Waren erst nach deren Erhalt zu bezahlen.

Das Ziel des neuen Zahlungsmodelles ist gemäss einem Bericht von "Golem", das Vertrauen ins Online-Shopping zu fördern. Pay After Delivery sei im vergangenen Jahr bereits in Grossbritannien sowie in den USA getestet worden und nun bereit für den Go-Live. Bisher habe man bereits die Fast-Food-Kette Burger King, den Webhosting-Anbieter Godaddy sowie Authorize.net und Cybersource als Partner für den Dienst gewinnen können.