Chef-Designer von Windows 8 geht

Chef-Designer von Windows 8 geht

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Oktober 2014 - Der Chef-Designer von Windows 8, Jensen Harris, verlässt Microsoft, um sich auf den Aufbau eines Start-ups zu konzentrieren.
Chef-Designer von Windows 8 geht
(Quelle: Microsoft)
Jensen Harris (Bild) war Chef-Designer von Windows 8 und verantwortete in dieser Position unter anderem das Design der Apps aus dem Windows Store und das Konzept der Live-Tiles. Mitte Dezember wurde er allerdings ins Bing-Team von Microsoft versetzt. Nun schreibt Harris in einer internen E-Mail an Mitarbeiter von Microsoft, dass er in dieser Woche zum letzten Mal für das Unternehmen arbeite. Dies berichtet "Recode" unter Berufung auf ebendiese E-Mail.

Künftig will Harris sich dem Aufbau des Start-ups Textio widmen. Dieses System soll Texte von Unternehmen automatisch auf vorteilsbehaftete Formulierungen prüfen. Textio wird von Kieran Snyder geleitet, sie hatte zusammen mit Harris für das Microsoft Office-Team gearbeitet.