Tablet-Markt wächst nur noch um 2 Prozent

Tablet-Markt wächst nur noch um 2 Prozent

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Oktober 2014 - Entgegen früheren Erwartungen soll der Tablet-Markt im laufenden Jahr nur noch um bescheidene 2 Prozent zulegen. Besser verkaufen werden sich in den nächsten Jahren hingegen Phablets und grossformatige Tablets.
Tablet-Markt wächst nur noch um 2 Prozent
(Quelle: Displaysearch)
Wie die Marktforscher von Displaysearch melden, sinkt die Nachfrage nach Tablets im laufenden Jahr rapide. Jüngsten Erhebungen zufolge, sollen dieses Jahr weltweit rund 254 Millionen Tablets einen Käufer finden, womit die Zuwachsrate gegenüber Vorjahr auf gerade einmal 2 Prozent einbrechen würde. Displaysearch musste die Wachstumsrate damit signifikant nach unten revidieren, in einer früheren Prognose ging man noch von einem Plus von 14 Prozent aus. Für die nächsten Jahre bis 2018 rechnen die Analysten ebenfalls mit nur tiefen Wachstumsraten im einstelligen Bereich, während die durchschnittliche Display-Grösse von heute 8 Zoll auf 9 Zoll steigen soll.

Wie in der Studie ebenfalls vermerkt wird, dürfte der Absatz von Tablets mit 7- bis 9-Zoll-Display vermehrt auch durch Smartphones mit Diagonalen über 5,5 Zoll, auch als Phablets bekannt, sowie Grossformat-Tablets beeinträchtigt werden. Der Anteil 7- bis 9-Zoll-Tablets soll dabei von heute 55 Prozent auf 35 Prozent im Jahr 2018 einbrechen, während jener von 11-Zoll- und grösseren Tablets von heute 2 auf 14 Prozent ansteigen soll.