Google baut Datacenter für 600 Millionen Euro in den Niederlanden

Google baut Datacenter für 600 Millionen Euro in den Niederlanden

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. September 2014 - Internetriese Google investiert 600 Millionen Euro in ein neues Rechenzentrum im niederländischen Eernshaven. Der finale Betrieb soll Ende 2017 aufgenommen werden.
Google baut Datacenter für 600 Millionen Euro in den Niederlanden
(Quelle: Google)
Wie Google in einem Blog-Beitrag ankündigt, ist der Spatenstich zum jüngsten Rechenzentrum des Internetriesen im niederländischen Eernshaven erfolgt, bei dem auch der niederländische Wirtschaftsminister Henk Kamp zugegen war. Für den Neubau will der Konzern über die nächsten vier Jahre die Summe von 600 Millionen Euro investieren. Wie es weiter heisst, sollen durch das Bauvorhaben über 1000 Arbeitsplätze geschaffen werden. Der finale Betrieb soll Ende 2017 aufgenommen werden, wobei 150 Personen beschäftigt werden sollen, vorwiegend IT-Techniker, Elektriker und Ingenieure.

Beim neuen Rechenzentrum sollen modernste Kühlungs- und Stromversorgungstechnologien zum Einsatz kommen, wobei mitunter auch Regenwasser eingesetzt wird. Unter dem Strich sollen Googles Datacenter 50 Prozent energieeffizienter sein als typische Rechenzentren.