Orange mit kleinerem Umsatz aber grösserem Gewinn

Orange mit kleinerem Umsatz aber grösserem Gewinn

(Quelle: Orange)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. August 2014 - Der Umsatz von Telco Orange ging im ersten Halbjahr verglichen mit der entsprechenden Vorjahresperiode mit 2,7 Prozent leicht zurück. Beim operativen Gewinn konnte das Unternehmen aber zulegen.
Orange hat seine Resultate für das erste Halbjahr 2014 veröffentlicht. Den Unternehmenszahlen lässt sich entnehmen, dass der Telco in den ersten sechs Monaten einen Umsatz von 609,3 Millionen Franken erwirtschaftet hat. Dies entspricht gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode einem Rückgang um 2,7 Prozent. Der operative Gewinn konnte derweil um 5,9 Prozent auf 167,2 Millionen Franken gesteigert werden.

Zufrieden zeigt sich das Unternehmen neben der Entwicklung des operativen Gewinns auch mit dem Wachstum des Kundenstammes. Wies Orange nach dem ersten Halbjahr 2013 gesamthaft noch 2,1 Millionen Kunden aus, so sind es heuer bereits 2,2 Millionen. Das Wachstum betrug damit 3,8 Prozent. Im Bereich der Postpaid-Kunden konnte der Telco gar um 4 Prozent zulegen und verzeichnet dort somit rund 1,2 Millionen Kunden. Des weiteren sei der Anteil der Klientel, welche im Besitz eines Smartphones sei, von 62 auf 69 Prozent gestiegen.