Google kauft Special-Effects-Spezialisten Zync Render

Google kauft Special-Effects-Spezialisten Zync Render

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. August 2014 - Um das eigene Cloud-Angebot zu stärken, hat Google Zync Render übernommen, einen Anbieter von Cloud-basierten Rendering-Diensten für Filmstudios.
Google kauft Special-Effects-Spezialisten Zync Render
(Quelle: Zync)
Google setzt seine Einkaufstour fort und hat Zync Render übernommen. Das Unternehmen stellt Filmstudios über die Cloud Rechenleistung für die Generierung von Special Effects zur Verfügung, wie sie etwa bei den Hollywood-Blockbustern Star Trek Into Darkness oder Looper genutzt wurden. Wie Google im Cloud Platform Blog mitteilt, wird der Service nun unter dem Dach der hauseigenen Cloud-Plattform weitergeführt; bis anhin lief das Zync-Angebot über Amazons Cloud-Plattform.

Laut Google will man Filmstudios die Zync-Dienste in einem Minuten-Abrechnungsmodell anbieten, um so dafür zu sorgen, dass keine unnötige Rechenkapazität bezahlt werden muss. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt gegeben.