Android beherrscht 85 Prozent des Smartphone-Marktes

Android beherrscht 85 Prozent des Smartphone-Marktes

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. August 2014 - Jüngsten IDC-Zahlen zufolge behauptet sich Android als die weltweit führende Smartphone-Plattform. Während der Gesamtmarkt um 25 Prozent anzog, gaben die Marktanteile von Microsoft und Blackberry deutlich nach.
Android beherrscht 85 Prozent des Smartphone-Marktes
(Quelle: IDC)
Die Marktforscher von IDC haben die jüngsten Zahlen zum Smartphone-Markt vorgelegt. Der Studie zufolge wurden im zweiten Quartal weltweit erstmals über 300 Millionen Geräte abgesetzt, was einem Plus gegenüber der Vorjahresperiode von über 25 Prozent entspricht. Wie die Zahlen zeigen, wird der Smartphone-Markt fast komplett von den beiden Plattformen Android und iOS beherrscht, deren Marktanteile sich zusammen auf 96,4 Prozent summieren. Den Löwenanteil vereint dabei Android auf sich mit einem Marktanteil von fast 85 Prozent. Gegenüber der Vorjahresperiode konnte die Google-Plattform sogar noch einmal deutlich zulegen und die Verkäufe kletterten von gut 191 Millionen auf über 255 Millionen Geräte.

Deutlich abgeschlagen hingegen die Konkurrenz: In einem Markt, der gesamthaft um über 25 Prozent anzog, brachen Microsofts Windows-Phone-Verkaufszahlen von 8,2 Millionen Geräten im Vorjahr um rund 10 Prozent auf 7,4 Millionen Geräte ein. Noch drastischer gestaltet sich die Situation beim serbelnden Anbieter Blackberry, dessen Verkaufszahlen mit einem Minus von 78 Prozent regelrecht wegbrachen.