Linkedin: Rote Zahlen trotz Umsatzsteigerung

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. August 2014 - Beim Umsatz hat das Business-Netzwerk Linkedin kräftig zugelegt, doch unter dem Strich resultiert im Gegensatz zum Vorjahr ein Verlust.
Linkedin hat nach eigenen Angaben im zweiten Quartal 2014 den Umsatz auf 534 Millionen Dollar erhöht – verglichen mit dem Vorjahresquartal ist das eine Steigerung um 170 Millionen Dollar oder 47 Prozent. Dabei generierte Linkedin etwa 60 Prozent des Umsatzes in den USA. Für das nächste Quartal will die Firma zwischen 543 und 547 Millionen Dollar Umsatz erreichen, fürs ganze Geschäftsjahr 2014 erwartet Linkedin einen Umsatz von ungefähr 2,15 Milliarden Dollar. Weniger toll sieht es hingegen beim Gewinn aus: Wo im zweiten Quartal 2013 noch ein Nettogewinn von 3,7 Millionen resultierte, steht jetzt ein Verlust von einer Million.