AMD stellt sich neu auf

AMD stellt sich neu auf

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Juni 2014 - AMD bündelt sein Geschäft neu in den zwei Einheiten Computing- und Graphics-Business-Group sowie die Enterprise, Embedded and Semi-Custom Business Group unter der Leitung von Lisa Su.
AMD stellt sich neu auf
(Quelle: AMD)
AMD hat den letzten Schritt in seiner mehrjährigen Transformationsphase in Angriff genommen. Ziel der neuen Strategie ist es, durch die Vereinigung der bisher getrennten Geschäftseinheiten, des weltweiten operativen Geschäfts und der Verkaufsorganisationen Wachstum und Profitablität zu genererieren. Die neue Struktur soll per 1. Juli implementiert werden. Dabei wird Lisa Su (Bild) neu als Chief Operating Officer amten. In dieser Position berichtet die 44-Jährige an AMD-Präsident und -CEO Rory Read. Su sties 2012 als Senior Vice President und General Manager Global Business Units zu AMD. Weitere Stationen ihrer Karriere waren Freescale und IBM.

Des weiteren wird AMD seine Geschäftsparten in zwei Einheiten konsolidieren. Die Computing- und Graphics-Business-Group wird dabei AMDs Graphics-Geschäft – sowohl im Consumer- als auch im Professional-Segment – sowie das damit verbundene Produkt-Engineering und den Verkauf vereinen – sprich das klassische PC-Geschäft. Geleitet wird diese Einheit von Chief Sales Officer John Byrne, der direkt an Su berichtet.

Die zweite Geschäftseinheit, die Enterprise, Embedded and Semi-Custom Business Group, beinhaltet unter der Leitung von Lisa Su derweil das Servergeschäft von AMD sowie die Produktentwicklug und den Verkauf in diesem Bereich.