HP partnert mit Foxconn für Service Provider

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Mai 2014 - Gemeinsam mit Foxconn will HP künftig Server entwickeln, die sich an den Anforderungen der Service Provider orientieren.
HP und Foxconn sind ein Joint-Venture eingegangen, wie HP in einer Mitteilung schreibt. Das Ziel dahinter sei es, eine neue Reihe von Cloud-optimierten Servern für Service Provider zu entwickeln. Man werde mit der neuen Produktlinie also speziell die Rechneranforderungen der weltgrössten Service Provider adressieren. Gleichzeitig versprechen die beiden Unternehmen tiefe Total Cost of Ownership (TCO) sowie geringe Service- und Supportkosten. HP will mit der neuen Produktserie sein bestehendes Proliant-Server-Portfolio inklusive "Moonshot" ergänzen. Details zu Preisen und Verfügbarkeit sollen zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.