Erneuter Gewinneinbruch bei Samsung

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. April 2014 - Bereits das zweite Quartal in Folge musste der südkoreanische Elektronikriese Samsung über einen sinkenden Gewinn berichten. Für das laufende Quartal gibt sich der Konzern allerdings optimistisch.
Samsung hat die Geschäftszahlen fürs erste Quartal vorgelegt und wies für die ersten drei Monate des Jahres einen Gewinn von rund 8,2 Milliarden Dollar oder knapp 8,5 Billionen koreanischen Won aus. Im Vergleich mit der Vorjahresperiode gab der Profit damit um 3,3 Prozent nach. Gleichzeitig übertrafen die Zahlen allerdings die kürzlich veröffentlichten eigenen Prognosen und lagen auch über den Erwartungen der Analysten. Beim Umsatz in Höhe von 51,8 Milliarden Dollar konnte der Konzern im Vorjahresvergleich um rund 3 Prozent zulegen.

Samsungs Mobile Division, die in der Regel für rund zwei Drittel des Umsatzes verantwortlich zeichnet, generierte in den ersten drei Monaten einen Gewinn von 6,2 Milliarden Dollar. Damit lag man zwar geringfügig tiefer als im Vorjahresquartal, aber rund 17 Prozent über dem im Weihnachtsquartal erzielten Ergebnis.

Was die kommenden Geschäftsgänge betrifft, gibt man sich bei Samsung zuversichtlich: Der Konzern rechnet mit gut laufenden Verkäufen beim Galaxy S5, was zu kräftig steigenden Gewinnen führen soll.