Facebook erhält grünes Licht für Whatsapp-Übernahme

Facebook erhält grünes Licht für Whatsapp-Übernahme

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. April 2014 - Dem 19-Milliarden-Dollar-Deal steht nichts mehr im Weg, Facebook darf Whatsapp kaufen. Allerdings wird einmal mehr auf den Datenschutz hingewiesen.
Facebook erhält grünes Licht für Whatsapp-Übernahme
(Quelle: SITM)
Die US-Regulierungsbehörde FTC hat gemäss Meldungen diverser Nachrichtenagenturen die Übernahme von Whatsapp durch Facebook durchgewunken. Jedoch soll man die beiden Unternehmen in einem Brief ermahnt haben, dass der Datenschutz bei Whatsapp nicht aufgeweicht werden dürfe. Entsprechende Befürchtungen sind bereits kurz nach der Ankündigung, dass Facebook den Messaging-Dienst für 19 Milliarden Dollar kaufen will, aufgetaucht. Whatsapp hat sich zwar noch am selben Tag an seine Nutzer gewandt und versprochen, dass sich für sie gar nichts ändern soll. Trotzdem sah sich Whatsapp-CEO Jan Koum dann im März genötigt, via Blog Bedenken zum Thema Datenschutz nach der Übernahme durch Facebook aus dem Weg zu räumen.