Netapp setzt den Rotstift an

Netapp setzt den Rotstift an

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. März 2014 - Bis Ende des ersten Quartals des Fiskaljahres 2015 sollen beim Storage-Spezialisten Netapp weltweit rund 600 Arbeitsplätze wegfallen. Der Stellenabbau sei Teil des Restrukturierungsplans.
Netapp setzt den Rotstift an
(Quelle: Netapp)
Netapp will bis zum Ende des ersten Quartals des Fiskaljahres 2015 weltweit rund 600 Stellen streichen. Der Stellenabbau sei eine Folge des Restrukturierungsplanes, der die Fokussierung der Ressourcen auf strategische Schlüsselinitiativen vorsieht. Die Kosten für den Restrukturierungsplan sollen sich zwischen 35 und 45 Millionen Dollar bewegen und sich in Bar-Ausgaben niederschlagen. Der grösste Teil der anfallenden Summe wird voraussichtlich im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres verbucht, wie der Storage-Spezialist in einem Bericht erklärt.