R&M übernimmt indischen Fiber-Optic-Hersteller AFS

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. März 2014 - Der in Wetzikon beheimatete Verkabelungsspezialist Reichle & De-Massari (R&M) stärkt seine Marktposition und übernimmt den Fiber-Optic-Hersteller Advanced Fiber Systems (AFS) mit Sitz in Bangalore.
Um die Position im Fiber-Optic-Geschäft zu stärken, hat der Schweizer Verkabelungsspezialist Reichle & De-Massari (R&M) das indische Unternehmen Advanced Fiber Systems (AFS) zum nicht genannten Preis übernommen. Der Hersteller von Fiber-Optic-Produkten, AFS, wurde 2002 gegründet und ist seit vielen Jahren Assembly-Partner von R&M für E2000TM-Stecksysteme. Wie R&M mitteilt, werden alle 50 Mitarbeitenden wie auch das Management übernommen.

"Seit unserem Markteintritt im Jahre 2006 konnten wir uns im indischen Markt erfreulich gut etablieren. Diese Übernahme ist ein Meilenstein für die Erweiterung unserer Geschäftsaktivitäten. Wir können nun schneller am wachsenden Fiber-Optik-Geschäft, insbesondere im Fiber-to-the-Home (FTTH)-Markt partizipieren", kommentiert Laurent Amestoy, Managing Director Asia-Pacific bei R&M, die Übernahme.