Jedox in der Schweiz erfolgreich

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. Februar 2014 - Das deutsche Softwarehaus Jedox hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 8,8 Millionen Euro erwirtschaftet. 20 Prozent davon stammten aus der Schweiz.
Jedox, ein deutscher Anbieter von Self-Service-BI- und Performance-Management-Lösungen, hat im vergangenen Jahr 8,8 Millionen Euro umgesetzt. "Das bedeutet, dass wir um 50 Prozent stärker gewachsen sind als der traditionell sehr starke Markt für Business Intelligence. Ein solch ausgezeichnetes Ergebnis ist nur mit einem Spitzenteam und leistungsfähigen Partnern möglich", so Jedox-Vertriebsvorstand Bernd Eisenblätter. Ebenfalls zum guten Ergebnis beigetragen habe laut Eisenblätter auch die Schweiz. Hierzulande konnte Jedox laut eigenen Angaben ein Umsatzwachstum von 120 Prozent ausweisen. Damit erwirtschaftet der Lösungsanbieter in der Schweiz einen Fünftel seines weltweiten Umsatzes. Insgesamt stammen 51 Prozent des Jedox-Umsatzes aus dem internationalen Geschäft.

Des weiteren meldet Jedox, dass das Umsatzverhältnis Software-Lizenzen zu Consulting im vergangenen Jahr 70 zu 30 Prozent betrug und dass man 142 Neukunden gewinnen konnte. Das Umsatzverhältnis Direktvertrieb zu Partnern belief sich auf 63 zu 37 Prozent.