Nokia und HTC reichen sich die Hand

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Februar 2014 - Der Patentstreit zwischen Nokia und HTC ist beendet. Die Taiwaner bezahlen ab sofort Lizenzgebühren an die Finnen. Zudem will man weiter zusammenarbeiten.
Die beiden Mobiltelefonhersteller Nokia und HTC haben einen laufenden Patentrechtsstreit beigelegt und ein gegenseitiges Patentabkommen unterzeichnet. HTC wird im Rahmen dessen Zahlungen an Nokia tätigen, in welcher Höhe lassen die beiden Unternehmen jedoch offen. Dafür heisst es, dass man auch Möglichkeiten für eine zukünftige Zusammenarbeit auf technologischer Ebene prüft.

Immer häufiger kommt es in der Branche zu Lizenz- und Patentabkommen. Erst letzte Woche wurde bekannt, dass der Micro-Blogging-Dienst Twitter über 900 Patente von IBM gekauft hat (Swiss IT Reseller berichtete) und damit einen Patentstreit, der Ende 2013 entbrannte, beendet hat.