Intel verkauft TV-Sparte an Verizon

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. Januar 2014 - Der Telekommunikationskonzern Verizon hat Intels TV-Abteilung Intel Media zu einem nicht genannten Preis übernommen. Die 350 Mitarbeiter sollen weiterhin beschäftigt bleiben.
Intel hat bekannt gegeben, dass der Konzern sein TV-Geschäft an Verizon Communications verkauft hat. Verzion will alle 350 Mitarbeiter der Intel-Media-Abteilung übernehmen und plant, mit Intels Media-Technologie seine Kunden mit Video-Inhalten sowohl über das Glasfaser-Netz als auch über das 4G-Mobilfunknetz zu versorgen. Die beiden Unternehmen liessen über den Verkaufspreis nichts verlauten, Branchenkenner schätzen den Wert auf 200 bis 500 Millionen Dollar. Die Transaktion soll noch im ersten Quartal abgeschlossen werden.

Die vom ehemaligen BBC-Manager geführte Intel-Media-Abteilung hat in den vergangenen zwei Jahren an einem System gearbeitet, um Live-TV, zeitversetztes Fernsehen aber auch On-Demand-Content auf Heimgeräte wie auch auf mobile Geräte zu liefern. Das im Abo-Modell vertriebene Angebot mit Namen Oncue hätte eigentlich Ende vergangenen Jahres an den Start gehen sollen.