Mehr Alternativ-Tinte auf der Post

Mehr Alternativ-Tinte auf der Post

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. November 2013 - An den grössten Schweizer Poststellen gibt es ab sofort ein grösseres Sortiment an Fremdtinte. Möglich macht das ein Ausbau der Zusammenarbeit zwischen Hersteller Peach und der Schweizerischen Post.
Mehr Alternativ-Tinte auf der Post
(Quelle: 3ppp3.ch)
Der Schweizer Hersteller von alternativen Tintenpatronen Peach hat einer Vertiefung seiner Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Post bekannt gegeben. Wie das Unternehmen mitteilt, können Kunden ab sofort in den 600 grössten Poststellen neu Alternativpatronen für die 300 (vorher 200) gängigsten Drucker von Brother, Canon, Epson und HP zum Einheitspreis von 9.90 Franken erwerben.

"In den letzten beiden Jahren haben wir unseren Marktanteil in der Schweiz verdoppelt und sind heute Marktführer bei den Alternativ-Anbietern. Diese Position wollen wir weiter ausbauen", erklärt Peach- Geschäftsführer Alfred Wirch. Die Schweizerische Post bietet die Peach-Tinte angeblich seit September 2012 permanent an.

Peach International aus Schindellegi ist 1998 aus der Firma 3T Supplies hervorgegangen und seit 2003 beteiligt an Swiss American Image Technologies. Zudem produziert man seit Mai 2009 auch Tintenpatronen in China.