Urner, Nidwaldner und Obwaldner Kantonalbank setzen auf Soreco

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. November 2013 - Drei Innerschweizer Kantonalbanken stellen bis Anfang nächstes Jahr gemeinsam ein neues HR-System auf die Beine, basierend auf Software von Soreco.
Die Urner, Nidwaldner und Obwaldner Kantonalbank führen zusammen eine neue HR-Lösung ein und wollen damit ihre Personalprozesse harmonisieren und auf den neuesten Stand bringen. Dabei haben sie sich für die Xpert.HRM-Familie des Schweizer Softwareherstellers Soreco entschieden. "Wir können auf der Grundlage des HRM-Portals Schritt für Schritt mit weiteren Modulen unsere Geschäftsprozesse abbilden und sichern damit heutige Investitionen für die Zukunft", erklärt Leo Brücker, Projektleiter und Leiter Personal bei der Urner Kantonalbank. Als Implementierungspartner fungiert der Soreco-Partner Lehmann + Partner Informatik. Das neue System soll per 1. Januar 2014 produktiv gehen und sukzessive erweitert werden, wobei laut Medienmitteilung alle drei Banken je über eine Basisinstallation und ein HR-Portal mit denselben Features verfügen und in ihrem eigenen Rechenzentrum betreiben.