AMD kehrt in Gewinnzone zurück

AMD kehrt in Gewinnzone zurück

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Oktober 2013 - Nachdem AMD im Vorquartal noch einen Verlust ausweisen musste, operiert der Prozessorhersteller im dritten Quartal 2013 nun wieder profitabel.
AMD kehrt in Gewinnzone zurück
(Quelle: AMD)
AMD hat im dritten Quartal 2013 1,46 Milliarden Dollar umgesetzt. Damit konnte der Prozessorhersteller im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal um 15 Prozent zulegen. Ausserdem weist das Unternehmen einen operativen Gewinn von 95 Millionen Dollar und einen Nettogewinn von 48 Millionen Dollar aus. Damit kehrt AMD wieder in die Gewinnzone zurück, nachdem das Unternehmen im dritten Quartal des Vorjahres einen operativen Verlust von 131 Millionen Dollar und einen Nettoverlust von 157 Millionen Dollar verbuchen musste. Auch im zweiten Quartal des laufenden Jahres bewegte sich der Prozessorhersteller noch in den roten Zahlen. Dabei betrug der operative Verlust 29 Millionen Dollar und der Nettoverlust wurde mit 74 Millionen Dollar beziffert.

Für das vierte Quartal rechnet AMD mit einer Umsatzsteigerung von 5 Prozent, allerdings mit einer Spannweite von plus oder minus 3 Prozent.