Comsoft Direct wird Microsoft-SPLA-Partner

Comsoft Direct wird Microsoft-SPLA-Partner

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Oktober 2013 - Mit dem Microsoft Services Provider License Agreement (SPLA) hat Comsoft Direct die Voraussetzungen erfüllt, um künftig Microsoft-Software als Service anzubieten.
Comsoft Direct wird Microsoft-SPLA-Partner
(Quelle: Comsoft)
Seit dem 1. Oktober haben Service Provider und Hoster die Möglichkeit, bei Comsoft Direct Microsoft-Produkte auf monatlicher Basis zu lizenzieren, um ihren Kunden Software-Services und gehostete Anwendungen anzubieten. Comsoft Direct hat hierfür mit dem Microsoft Services Provider License Agreement (SPLA) die vertragliche Voraussetzung erfüllt, womit die gesamte Comsoft-Direct-Gruppe autorisiert ist, im ganzen EMEA-Raum Verträge mit SPLA-Dienstleistern abzuschliessen.

Wie Comsoft weiter mitteilt, sei man als Microsoft Licensing Solutions Provider ausserdem in der Lage, die SPLA-Partner im Bereich Software-Inventarisierung und Compliance-konformer Lizenzierung zu unterstützen. "Die SPLA-Angebote sind überaus attraktiv für alle Service Provider, die ihren Kunden Webhosting, Outsourcing und andere Softwaredienste ohne Investitionskosten und die damit verbundenen Risiken anbieten möchten", verspricht Roger Bär, CEO Comsoft Direct Europe.