Opera verkauft seinen E-Mail-Dienst

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. September 2013 - Bei Opera kommt es zum Buyout des von den Norwegern 2010 akquirierten E-Mail Providers Fastmail. Damit operiert Fastmail nun wieder als eigenständiges Unternehmen.
2010 wurde das Unternehmen Fastmail von Opera Software geschluckt. Der E-Mail Provider wurde nun von den Entwicklern und den Mitarbeitern zurückgekauft und wird so wieder zum unabhängigen Unternehmen. Alle Mitarbeiter werden übernommen, wie es in einem Blogbeitrag des Fastmail-Teams heisst. Weiter sollen auch die bestehenden Konten wie bis anhin weitergeführt werden. Es werden auch keine Änderungen an den Preisen, dem Abrechnungszeitraum, den Funktionen und den Sicherheitsvorgaben vorgenommen.

Die Gründe für das Buyout sind im langfristigen Strategiewechsel von Opera zu finden, der keinen Platz für einen E-Mail Provider vorgesehen hat. Opera habe aber in den letzten drei Jahren viel in die Entwicklung und die Infrastruktur von Fastmail investiert, so dass das Unternehmen eigenen Angaben zufolge seine Profitabilität und das Wachstum stetig steigern konnte.