Weltweiter Druckermarkt stabilisiert sich

Weltweiter Druckermarkt stabilisiert sich

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. August 2013 - Nach zahlreichen Quartalen, in welchen sich der weltweite Druckermarkt rückläufig entwickelt hat, scheint er sich nun zu stabilisieren. Angeführt wird er weiterhin von HP.
Weltweiter Druckermarkt stabilisiert sich
(Quelle: IDC)
Nach einigen rückläufigen Quartalen zeigt der weltweite Drucker-Markt im zweiten Quartal 2013 gewisse Anzeichen der Erholung, wie IDC meldet. Demnach kann der Markt im zweiten Quartal 2013 mit einem Minus von 1,8 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal den kleinsten Rückgang bezüglich verkaufter Einheiten seit dem vierten Quartal 2011 verbuchen. Insgesamt wurden im zweiten Quartal des laufenden Jahres 26,1 Millionen Einheiten verkauft. Dabei haben vor allem die Bereiche der Highspeed-Monochrom-Geräte sowie der Farblaser gut abgeschnitten. Den gesamten Marktwert beziffert IDC mit 13,8 Milliarden Dollar, was innert Jahresfrist einem Rückgang von 1,7 Prozent entspricht.

Angeführt wird der Markt im zweiten Quartal 2013 von HP, das einen Marktanteil von 40,5 Prozent auf sich verbuchen kann (+0,9%). Auf den Plätzen zwei und drei liegen Canon (21,3%, -0,1%) und Epson (12,6%, -0,8%), gefolgt von Brother (6,9%, +0,4%) und Samsung (5,3%, +0,2%).